Ein­drü­cke von der Mikro­ex­pe­di­ti­on auf Juist

Vom 5. bis zum 7. Okto­ber 2022 mach­ten gro­ße und klei­ne Entdecker*innen die ost­frie­si­sche Nord­see­insel Juist unsi­cher. Auf drei unter­schied­li­chen Mikro­ex­pe­di­to­nen wur­den mit wis­sen­schaft­li­chen Metho­den Spu­ren gesucht, Fra­gen beant­wor­tet und neue Fra­gen auf­ge­stellt. Durch die knall­blau­en Aus­rüs­tungs­ta­schen mit pin­kem Kreuz waren alle Spurensucher*innen schnell auf der gan­zen Insel bekannt.

Mit der Mikro­ex­pe­di­ti­on aus der Wundertüte​​” wur­de am ers­ten Tag die Insel auf eige­ne Faust ent­deckt. Je nach Vor­lie­be bot die Wun­der­tü­te die Expe­di­ti­ons­aus­rüs­tung für das Bestim­men von Muscheln, das Mes­sen und das Auf­zeich­nen von Tem­pe­ra­tu­ren oder das Erstel­len einer Geräusche­land­kar­te. Am zwei­ten Tag beglei­te­te die Bio­lo­gin und Polar­for­sche­rin Hel­ga Bült­mann eine Mikro­ex­pe­di­ti­on mit dem Schwer­punkt “Flech­ten”. Die fas­zi­nie­ren­den Dop­pel­le­be­we­sen aus Pil­zen und Algen wur­den erforscht, gewon­ne­ne Erkennt­nis­se und Fra­gen direkt mit Hel­ga dis­ku­tiert und aus­ge­wer­tet. Auf der Rät­sel­jagd durchs Töwer­land muss­ten am drit­ten Tag die ver­schwun­de­nen Kegel­rob­ben gesucht und geret­tet wer­den – inspi­riert von einer wah­ren Geschich­te. An acht Sta­tio­nen wur­den durch wis­sen­schaft­li­che Expe­ri­men­te Rät­sel gelöst, um so den Kegel­rob­ben auf die Spur kommen.

Wir bedan­ken uns bei allen klei­nen und gro­ßen Entdecker*innen, der Kur­ver­wal­tung Juist, dem Natio­nal­park-Haus, Hel­ga Bült­mann sowie Mar­kus Gro­ße­win­kel­mann, dem Natio­nal­park-Ran­ger. Wir hat­ten eine rich­tig tol­le Zeit mit Euch!

Mikro­ex­pe­di­tio­nen auf Juist

05.10 – 07.10. 2022
Teil­nah­me kostenlos

Was erwar­tet dich?

Erfor­sche die Dünen, das Watt, den Wald, den See und die Salz­wie­sen. Wel­che Spu­ren von Pflan­zen- ‚Tier- und Boden­ar­ten kannst Du fin­den? Was sagen die­se Spu­ren über unse­re Ver­gan­gen­heit, unse­re Gegen­wart und unse­re Zukunft aus? Gehe dabei wie ech­te Wissenschaftler*innen vor: Bestim­me Tier‑,  Pflan­zen- und Boden­ar­ten, zeich­ne sie, miss Tem­pe­ra­tu­ren und pH-Wer­te, füh­re Expe­ri­men­te zur Fil­ter­funk­ti­on von ver­schie­de­nen Böden und Muscheln durch. Was fällt Dir dabei auf? Wel­che Schlüs­se ziehst Du und wel­che Fra­gen blei­ben offen? Mit Wissenschaftler*innen, die sich ähn­li­che Fra­gen stel­len, kannst Du Dich über dei­ne Ent­de­ckun­gen austauschen.

Vom 5.10. bis zum 07.10.22 wer­den an drei Tagen unter­schied­li­che Mikro­ex­pe­di­tio­nen ange­bo­ten. Es gibt kür­ze­re und län­ge­re, man­che kön­nen zeit­lich fle­xi­bel durch­ge­führt wer­den und ande­re fin­den zu einem bestimm­ten Zeit­punkt statt. Die Mikro­ex­pe­di­tio­nen rich­ten sich an Fami­li­en mit Kin­dern sowie Jugend­li­che und Erwach­se­ne. Alle kön­nen zu Entdecker*innen wer­den. Vor­wis­sen ist dafür nicht not­wen­dig. Die Expe­di­ti­ons­aus­rüs­tung wird zur Ver­fü­gung gestellt oder besteht aus haus­halts­üb­li­chen Gegenständen.

 

Mikro­ex­pe­di­ti­on aus der Wun­der­tü­te
5.10.2022

Komm zwi­schen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr vor­bei
kei­ne Anmel­dung erforderlich

Start­punkt: Natio­nal­park-Haus
Teil­nah­me kostenlos

 

Mikro­ex­pe­di­ti­on – Flech­ten­tour mit Hel­ga
6.10.2022

Beginn 14.30 Uhr – Ende 16.00 Uhr
Plät­ze begrenzt, Anmel­dung über das Kon­takt­for­mu­lar erforderlich

Start­punkt: Natio­nal­park-Haus
Teil­nah­me kostenlos


Mikro­ex­pe­di­ti­on – Rät­sel­jagd im Töwer­land
7.10.2022
Komm zwi­schen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr vor­bei
kei­ne Anmel­dung erforderlich

Start­punkt: Natio­nal­park-Haus
Teil­nah­me kostenlos

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Aktio­nen auf der Insel Juist fin­dest du hier.

Mikroexpedition_www_Footer_Social-Media_01